Wann zum Chiropraktor?

Die Chiropraktik befasst sich mit Schmerzen bei der Körperhaltung oder Bewegungsablauf des Bewegungsapparates. Wir beschäftigen uns hauptsächlich mit der Wirbelsäule und die Schmerzen die davon aus gehen.

 

Das sind Beispiele, die wir behandeln:

 

  • Achillessehnenschmerzen
  • Bandscheibenleiden
  • Blockierung von Wirbel- und Nackenschmerzen
  • Diskushernie
  • Fussbeschwerden
  • Gelenkversteifungen
  • Halskehre (Tortikollis)
  • Haltungsstörungen 
  • Haluxdeformationen
  • Handbeschwerden
  • Hexenschuss
  • Hüftgelenkbeschwerden
  • Kiefergelenkbeschwerden
  • Kniebeschwerden
  • Kopfschmerzen
  • Kreuzschmerzen
  • Menstruationsbeschwerden (Muskelverspannung)
  • Migräne
  • Nackenschmerzen
  • Rheuma
  • Rückenschmerzen
  • Säuglings-Dreimonatskoliken
  • Säuglings-Schiefhals
  • Schleudertrauma
  • Schulterbeschwerden
  • Schwangerschaftsbeschwerden
  • Sport- und Trainingsabklärungen
  • Tennis- und Golferellebogen
  • Tortikollis (Halskehre)